Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

/1_0/uploads/8068f95d-7f18-4cf0-8d5c-bcc215e44c18.jpg

Aktuelles

Natürlich steht Deine Führerscheinausbildung für uns immer an erster Stelle. Doch auch darüber hinaus hält unsere Fahrschule für Dich eine Vielzahl zusätzlicher attraktiver Angebote bereit. An dieser Stelle findest Du aktuelle Informationen und Impressionen zu Veranstaltungen, News und interessante Artikel rund ums Fahren!

So sehen Sieger aus: In unserer Rubrik Bestanden gratulieren wir unseren Fahrschülern zur erfolgreichen Führerscheinprüfung. Gerne helfen wir auch Dir dabei, Dich schon bald in die Reihe der lachenden Gewinner einzureihen! Wir beraten Dich jederzeit gerne in allen Fragen rund um die Ausbildung.

Mit unserem monatlichen Newsletter inklusive Gewinnspiel bleibst Du auch nach der Führerscheinausbildung in Fragen der Verkehrssicherheit, Wartung und aktuellen Entwicklungen immer top informiert!

In unserer Bildergalerie kannst Du Dir einen Eindruck über das Geschehen in und um unsere Fahrschule verschaffen.

 

 

 

Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.6

Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.6

Verkehrsministerium Baden-Württemberg   Fahrschulen dürfen ab 11. Mai 2020 vollumfänglich wieder öffnen Nun liegt die Bestätigungsmail des baden-württembergischen Verkehrsministeriums vor. Der Text lautet wie folgt: Sehr geehrte Herren,  gerne informiere ich Sie darüber, dass die Fahrschulen entsprechend den Hochlaufplanungen des Landes ab 11. Mai 2020 ihren Betrieb unter Beachtung von Hygieneregeln wieder aufnehmen dürfen. Dies betrifft sowohl den theoretischen wie auch den praktischen Fahrschulunterricht.  Die erforderlichen Rechtsänderungen werden in Kürze in der Änderungsverordnung zur Corona-Verordnung umgesetzt. Die Hygieneanforderungen werden voraussichtlich denjenigen für Bildungseinrichtungen und allgemeinbildende Schulen (§ 1 Absatz 2 der aktuellen Corona-Verordnung) entsprechen. Das würde bedeuten:  Theorieunterricht:  Ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Personen ist einzuhalten und die Gruppengrößen sind hieran auszurichten Die Ausstattung der Fahrschule muss gewährleisten, dass die erforderlichen Hygienemaßnahmen durchgeführt werden können, insbesondere müssen: -    ausreichende Gelegenheiten zum Waschen der Hände bestehen und ausreichend Hygienemittel wie Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung stehen; sofern dies nicht gewährleistet ist, müssen Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt werden -    alle Räumlichkeiten mehrmals täglich für einige Minuten gelüftet werden, Es muss eine tägliche Reinigung der Einrichtung erfolgen, Handkontaktflächen müssen regelmäßig, nach Möglichkeit mehrmals täglich mit einem geeigneten Reinigungsmittel gereinigt werden Praktischer Fahrschulunterricht:  Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend Im Fahrzeug dürfen sich nur Fahrlehrer und Fahrschüler befinden; die Mitnahme weiterer Personen ist nicht gestattet Nach jedem Schüler werden Lenkrad, Schaltung, Blinkerschalter etc. desinfiziert.  Die näheren Hygienevorschriften werden wir Ihnen kurzfristig nach Verkündung der Änderungsverordnung mitteilen. Bis dahin orientieren Sie sich bitte an den genannten Vorgaben der aktuellen Corona-Verordnung.  

06.05.2020 mehr
Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.5

Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.5

Zur Frage, wie eine schrittweise Öffnung der Fahrschulen ausgestaltet wird und welche Hygieneanforderungen vorgeschrieben werden, gibt es noch keine Regelung in der CoronaVO und auch keine abschließende Entscheidung der zuständigen Gremien. Das Verkehrsministerium setzt sich dafür ein, dass dies ab dem 11. Mai erfolgen kann, natürlich unter Berücksichtigung der Pandemie-Entwicklung. Vorbehaltlich der Entscheidung der zuständigen Gremien und der Regelung in der CoronaVO schlage ich Ihnen vor, bei Ihren Planungen von folgender Konzeption auszugehen: Eine schrittweise Wiederaufnahme des Fahrschulbetriebes könnte folgendermaßen umgesetzt werden: 11. Mai 2020: Öffnung der Büroräume der Fahrschulen für den Publikumsverkehr 18. Mai 2020: Beginn mit der Durchführung des Theorieunterrichts in allen Fahrerlaubnisklassen und der Ausbildung in den Zweiradklassen 25. Mai 2020: Wiederaufnahme des gesamten Fahrschulbetriebes. Was die Hygieneanforderungen anbelangt, spricht einiges dafür, dass dieselben Anforderungen wie für Bildungseinrichtungen gemäß § 4 Absatz 3 Nummer 9 CoronaVO gestellt werden. Das bedeutet, dass die Grundsätze des Infektionsschutzes nach § 1 Absatz 2 Satz 1 sowie § 1 Absatz 3 CoronaVO entsprechend gelten würden. Mit freundlichen Grüßen Gerhard Schmidt-Hornig Leiter des Referats 46 Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg Dorotheenstr. 8 70173 Stuttgart

03.05.2020 mehr
Aufgepasst!! Wann geht es wieder  Los? Nr.4

Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.4

"Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.4 Verkehrsministerium Baden-Württemberg Aktueller Stand der Dinge und zeitlicher Ablauf der entscheidenden Gremiensitzungen Heute Mittag bekamen wir vom Leiter des für Fahrschulen zuständigen Referats 31 im baden-württembergischen Verkehrsministerium, Herrn MR Gerhard Schmidt-Hornig, folgende aktuelle Informationen über den zeitlichen Ablauf der entscheidenden Gremiensitzungen: 1. Heute berät die Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder über weiter Lockerungen der Corona-Beschränkungen.  2. Der baden-württembergische Lenkungskreis trifft sich am Samstag, 2. Mai 2020, im Staatsministerium. Dabei stehen neben einer überarbeiteten Fassung der baden-württembergischen Corona-Verordnung auch die mögliche Wiederaufnahme des Betriebs der Fahrschulen auf der Agenda. 3. Eine Entscheidung fällt somit frühestens Samstag, am späten Nachmittag. 4. Da für die Wiedereröffnung entsprechende Hygienevorschriften gelten werden und man davon ausgeht, für deren Umsetzung ein gewisser zeitlicher Vorlauf erforderlich sein wird, ist vermutlich nicht von einer Zulassung des Betriebs schon am kommenden Montag, 4. Mai 2020, sondern erst einige Tage später auszugehen. 5. Herr Schmidt Hornig hat zugesagt, uns nach Ende der Sitzung über die Ergebnisse zu informieren, so dass wir Sie am Samstagabend oder spätestens am Sonntagvormittag per Newsletter informieren können. "

30.04.2020 mehr
Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.3

Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.3

"Aufgepasst!! Wann geht es wieder Los? Nr.3 Verkehrsministerium Baden-Württemberg 1 Informationen zu aktuellen Aktivitäten Unsere derzeit wichtigste Frage ist, wann die Fahrschulen endlich wieder arbeiten dürfen. Wir sind dazu in ständigem Kontakt mit dem baden-württembergischen Verkehrsministerium und haken permanent nach.  Frau Schultheiß vom Verkehrsministerium hat gestern berichtet, dass der von den Verbänden vorgelegte Hygieneplan sehr positiv aufgenommen wurde. Auf Basis dieser vorgeschlagenen Maßnahmen wurde dem zuständigen Lenkungskreis der Landesregierung ein Beschlussvorschlag vorgelegt, in dem das Verkehrsministerium die zeitnahe Wiedereröffnung der Fahrschulen befürwortet. Der Minister werde diesen Vorschlag unterstützen und sich innerhalb der Landesregierung für uns einsetzen.  Wir haben deshalb die begründete Hoffnung, dass noch diese Woche bei der nächsten Zusammenkunft des Lenkungskreises eine Entscheidung fallen könnte, die dazu führt, dass die Fahrschulen schon bald wieder aufmachen können. Alles hängt jedoch sehr stark von der Entwicklung der Ansteckungszahlen aufgrund der ersten Lockerung der Corona-Maßnahmen ab. "

28.04.2020 mehr
Frühjahrsputz fürs Auto

Frühjahrsputz fürs Auto

Um nach dem neuerlichen Kälteeinbruch den Frühling zu begrüßen, empfiehlt sich ein gründlicher Frühjahrsputz. Auch das Auto profitiert von einer Grundreinigung. Schwierige Witterungsverhältnisse verlangen in der kalten Jahreszeit nicht nur den Fahrern viel ab, auch an den Fahrzeugen hinterlässt der Winter deutliche Spuren. Mit dem Schneematsch schleudern die Reifen Dreckpartikel und kleine Steine gegen den Lack, Streusalz setzt sich auf der Karosserie und im Fußraum des Wagens fest. „Kälte, Feuchtigkeit und Niederschlag bedeuten eine hohe Belastung für das Material“, sagt #userInhaber# von der #userName#. „Bei Nichtbehandlung kann der Verschleiß sogar zu sicherheitsrelevanten Mängeln führen.“ Um Schäden an Karosserie und Elektronik vorzubeugen, empfiehlt sich im Frühjahr deshalb eine gründliche Reinigung des eigenen Fahrzeugs. „Aufgrund des Grundwasserschutzes ist die Autowäsche in der eigenen Garage oder Einfahrt vielerorts gesetzlich verboten“, weiß #userInhaber#. „Fahren Sie deshalb besser direkt in die Waschanlage. Dort sind Sie nicht nur rechtlich auf der sicheren Seite, sondern finden auch gleich alle nötigen Werkzeuge und Reinigungsmittel.“ So komfortabel die maschinelle Reinigung auch sein mag, die Wahl des geeigneten Waschprogramms ist nicht ausreichend und kann mitunter sogar zusätzliche Schäden am Wagen verursachen. Vor der Fahrt in die Waschstraße sollten Fahrzeughalter deshalb zunächst selbst Hand anlegen und den gröbsten Schmutz mit einem Hochdruckreiniger entfernen, erklärt #userInhaber#: „Salz und Dreck sind aggressiv und setzen dem Lack zu, in den Bürsten der Waschanlage kann der Schmutz wie Schmirgelpapier wirken.“ Unmittelbar nach der Wäsche sollte das gesamte Fahrzeug deshalb sorgfältig auf Schäden untersucht werden. Kratzer im Lack lassen sich mit einem Lackstift schnell und effektiv kaschieren, eine anschließende Behandlung mit Wachs garantiert zusätzlichen Schutz. Ein entsprechend gründlicher Frühjahrsputz wirkt sich aber nicht nur positiv auf das äußere Erscheinungsbild des Fahrzeugs aus, sondern schont auch den Geldbeutel. So sammelt sich im Winter im Innenraum besonders viel Feuchtigkeit, was schnell zu einer Verstopfung der Lüftungsanlage und einem erhöhten Energieverbrauch führen kann. Spezielle Desinfektionssprays und das Wechseln der Filter helfen, Sprit zu sparen und unangenehme Gerüche zu vermeiden. Auch unnötiges Gewicht im Kofferraum und auf dem Autodach bedeutet einen deutlich erhöhten Spritverbrauch. „Schon 100 Kilo mehr Gewicht erhöhen den Verbrauch um etwa einen halben Liter“, so #userInhaber#. „Auf Schneeketten, kanisterweise Frostschutzmittel und Skiträger können Sie im Frühjahr in aller Regel verzichten und so langfristig erhebliche Mengen an Treibstoff einsparen.“ Erstrahlt das eigene Auto nach getaner Arbeit dann im Licht der ersten Frühlingssonne im neuen Glanz, steigt das Fahrvergnügen parallel zu den Temperaturen. Weitere Hinweise zum Thema gibt #userInhaber# gerne persönlich unter der Durchwahl #userPhone# oder direkt in der Fahrschule: #userName#, #userStreet#, #userPostcode# #userCity#.

15.04.2020 mehr